In vielen Dörfern der Region wurden früher die alten, baufälligen Backhäuser einfach abgerissen. So auch das Backhaus in Halsdorf, das an der Ecke Hauptstraße/Lücke gestanden hat. Das zweite Backhaus an der Wohra im Kirchweg konnte jedoch für die Nachwelt erhalten werden. Nachdem dieses Backhaus rund Vierzig Jahre ungenutzt war, wurde es vom 1. DVK im Jahre 1984 zusammen mit der Gemeinde Wohratal gründlich renoviert. Die Gemeinde besorgte und bezahlte das Material und einige Mitglieder des 1. DVK erledigten die Arbeit. So wurde der Innenraum verputzt und gestrichen, der Ofen wieder instandgesetzt und später noch das Mauerwerk ausgefugt.




Seit der Renovierung im Jahre 1984 feiert der Verein nun jährlich das Backhausfest, das bei trockener Witterung direkt am Backhaus stattfindet und ein beliebtes Straßenfest geworden ist.